20-Jähriger aus Tülau kracht in der Nacht zu Sonnabend durch Sichtschutzzaun / Drei Fahrzeuge beschädigt

Fahrer übermüdet: 12 000 Euro Schaden in Ehra

Durch diesen Zaun schaffte der A 3 es bis zum Wohnmobil. ded

bo Ehra. Rund 12 500 Euro Sachschaden hat in der Nacht zu Sonnabend ein Unfall in Ehra verursacht. Ein 20-Jähriger aus Tülau kam gegen 0.

30 Uhr mit seinem Audi A3 am Ortseingang aus Richtung Barwedel nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach einen Sichtschutzzaun und stieß auf einem Grundstück gegen einen Ford Galaxy und ein Fiat Wohnmobil. Die Feuerwehren Ehra und Tiddische wurden alarmiert, weil sich in dem beschädigten Wohnmobil Gasflaschen befanden. Die Feuerwehrleute stellten aber fest, dass von den Gasflaschen keine Gefahr ausging.

Der Audi-Fahrer gab an, übermüdet gewesen und eingeschlafen zu sein. Sein Pkw wurde mit einem Abschleppwagen geborgen. Für den Zeitraum der Bergung wurde die Bundesstraße 248 kurzfristig gesperrt; es kam zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare