202 Euro für einen Monat

In der Samtgemeinde Brome sollen Kinder der Ganztagsgrundschule in Rühen bis 17 Uhr betreut werden. Foto: picture-alliance.de

Brome. Ab August haben einige Eltern in der Samtgemeinde Brome ein Problem weniger. Ihre Kinder werden nach der Schule betreut, Berufstätige werden damit entlastet. In Rühen nimmt die Ganztagsgrunschule ihren Betrieb auf. Die Kommune sorgt auch für eine Anschlussbetreuung. Anmeldungen dafür liegen bereits vor. Zum Nulltarif gibt es die Betreuung aber nicht. Der Jugend, Sport- und Sozialausschuss der Samtgemeinde hat bei seiner jüngsten Sitzung die Kosten für dieses Angebot empfohlen. Auch die Gebührenanpassung in den Kindertagesstätten ist nun in Zahlen ausgerückt.

Die Erhöhung der Entgelte für die Kitas wurde im September vergangenen Jahres im Samtgemeinderat beschlossen. Grundlage für die Anpassung ist der Verbraucherpreisindex. Der Jugendausschuss empfahl einstimmig eine Steigerung der Gebühren um 1,2 Prozent.

Ein Zahlenbeispiel: Für die Betreuung eines Kindes, das vier Stunden den Kindergarten besucht und dessen Eltern ein Einkommen von unter 20 000 Euro im Jahr verdienen, werden künftig 97 Euro im Monta fällig – das ist die neue Eingangstarifgebühr. Die Findung des Tarifes für eine Ganztagsbetreuung in der Grundschule wurde zunächst diskutiert – die Verwaltung hatte vorgeschlagen für die Anschlussbetreuung nach 15 bis 17 Uhr 134 Euro im Monat im ersten Jahr zu erheben.

Dazu müsste die Samtgemeinde „Geld zulegen“, wie Verwaltungschef Jürgen Bammel anmerkte. Eine Kostendeckung würde bei einer Gebühr von 202 Euro monatlich erfolgen. „202 Euro den ganzen Tag, das gibt es kein zweites Mal auf Kreisebene“, sah Henning Hoppe (CDU) die höhere Gebühr immer noch als günstig an. Der Ausschuss ging bei der Abstimmung mehrheitlich mit, die kostendeckende Gebühr zu empfehlen.

Die Nachfrage nach der ganztägigen Betreuung ist gegeben. Nach derzeitigen Stand wollen Eltern von rund 20 Kindern ihre Kinder bis 17 Uhr betreut wissen.

Von Benjamin Post

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare