Lessien: Konstruktive Gespräche vorab

Erste Flüchtlinge kommen morgen

Erstmal 20 Asylbewerber sollen ab morgen vorrübergehend auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz in Lessien eine Bleibe. Foto: Archiv
+
Erstmal 20 Asylbewerber sollen ab morgen vorrübergehend auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz in Lessien eine Bleibe. 

ola Lessien. Die ersten 20 Flüchtlinge ziehen morgen in das Camp Lessien. Insgesamt sollen rund 250 Asylbewerber auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz vorübergehend eine Bleibe finden.

Vorab gab es ein nach Aussagen des Landrates Andreas Ebel sehr positives Gespräch mit Ehra-Lessiens Bürgermeister Jörg Böse sowie Vertretern des Fördervereins „Ehra-Lessien – ein Dorf, ein Team“ und der Kirche.

Fest steht für alle Beteiligten, dass die Neuankömmlinge als erstes Sprachunterricht erhalten müssen. Weitere Dinge sollen beim Ehrenamts-Stammtisch am 8. März geklärt werden.

Zur interimsmäßigen Betreuung der Flüchtlinge bis zum 30. April wurde die Firma Riesaer Wohnheimbetriebsgesellschaft beauftragt. Die Heimleitung wird Agnes Liebmann übernehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare