Uwe Ehreke regiert Altendorf

Das Altendorfer Königshaus nach der Proklamation. Foto: Wedekind

daw Altendorf. Prunkvoll, fröhlich und vor allem ausgelassen zelebrierten die Altendorfer Grünröcke am Wochenende ihr Schützenfest. Jung und alt machten mit. Gemeinsam feiern – das hatte Priorität.

Bei strahlendem Sonnenschein und herrlichen Temperaturen wurde marschiert, getanzt und die Nächte durchgemacht.

In den Abendstunden hielten „Die Fulauer“ und „The Peppers“ die Schützinnen und Schützen ordentlich auf Trab. Tagsüber zählten die Königstafel, der Parademarsch und das Frühstück am Sonntag zu den Höhepunkten. „Ein rundum gelungenes Fest“, schwärmte denn auch Präsident Ulrich Dörrheide.

Richtig spannend wurde es in den frühen Abendstunden am Sonnabend. Die Proklamation der neuen Würdenträger stand an. Unter dem Jubel der Schützen und zahlreicher Gäste wurde Uwe Ehreke in würdevoller Atmosphäre zum neuen König gekürt. Im Schießstand hatte er seine Treffsicherheit unter Beweis gestellt, holte sich somit die Regentschaft für das kommende Jahr.

Zur Seite stehen werden ihm seine Frau Kathy Meyer- Ehreke als neue Königin und Britta Zerning als Begleiterin. Außerdem reihen sich Volker Christensen als Kronprinz, Jens Christensen als Begleiter, Stefanie Christensen als Kronprinzessin und Andrea Knoke als neue Würdenträger ins Königshaus ein.

Ein genaues Auge beim anvisieren der Zielscheibe hatte Sophia Wienecke. Sie wird künftig das Altendorfer Kindervolk regieren. Zum neuen Kinderkönigshaus gesellten sich darüber hinaus Fynn Christensen als Kinderkönig, Swenja Christensen und Marie Volkmer als Begleiterinnen sowie Henry Ehreke als Fahnenträger und Lennardt Fölz als Hauptmann der Kinder.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare