Offene Sprechstunde in der Gemeindeverwaltung

Frauen im Berufsleben: Ab Oktober kommt der EinLaden in die Samtgemeinde Brome

Der EinLaden kommt nach Parsau.
+
Ab Oktober bietet der EinLaden eine offene Sprechstunde in der Samtgemeinde Brome an.
  • Hilke Bentes
    VonHilke Bentes
    schließen

Parsau – Der EinLaden will in der Samtgemeinde Brome Fuß fassen. Ab Oktober wird das Projekt „Dein Berufseinstieg.

Frau und Beruf im Isenhagener Land“ eine offene Sprechstunde in den Räumen der Parsauer Gemeindeverwaltung anbieten. Damit soll über den bisherigen Standort in Wittingen hinaus die Verbindung nach Brome gesucht werden. Ob ein neutraler Blick auf die berufliche Situation oder eine zweite Meinung beim Bewerbungsverfahren – die Verantwortlichen des EinLaden wollen bei entscheidenden Zukunftsfragen helfend zur Seite stehen.

Das Projekt will alle Frauen ansprechen: Ob eine berufliche Neuorientierung oder der Wiedereinstieg nach der Familiengründung. „Sie alle sollen sich bei uns über ihre Chancen und Potenziale klar werden“, berichtet Projektleiterin Kathrin Lange. Manchmal bedarf es nur eines neutralen Blickes einer außenstehenden Person, ist sie überzeugt. „Es sind dann Kleinigkeiten, die uns Frauen daran hindern, uns auf dem Arbeitsmarkt durchzusetzen.“ Der EinLaden will die individuellen Möglichkeiten bei kostenlosen Coachings aufzeigen. Eine Vermittlung von konkreten Arbeitsplätzen will der EinLaden jedoch nicht sein: Es geht mehr um die Unterstützung, und natürlich versuchen die Verantwortlichen auch, die verschiedenen Betriebe im Isenhagener Land mit ins Boot zu holen. „In der Samtgemeinde Brome gibt es da noch Bedarf, da wollen wir die Betriebe intensiver ansprechen.“ Betriebsbesichtigungen oder Praktikumsstellen könnten sowohl für die Frauen, als auch für die Betriebe neue Möglichkeiten bieten.

Zukunftsvisionen

Den Blick in die berufliche Zukunft will künftig Barbara Keil jeden ersten Montag des Monats anbieten. Sie ist die Ansprechpartnerin vor Ort, um erst einmal langsam in der Samtgemeinde zu starten. Später, sollte das Projekt gut anlaufen, gibt es aber auch klare Zukunftsvisionen für den Standort. „Die Samtgemeinde Brome ist ein bisschen anders als Hankensbüttel oder Wittingen, da sich die Menschen hier nach Wolfsburg orientieren“, so Keil. Wenn das Interesse an dem Projekt, welches durch den Landkreis Gifhorn, die Leaderregion Isenhagener Land und den europäischen Landwirtschaftsfonds ELER gefördert wird, weiter steigt, dann sind auch Workshops und Trainings geplant. „Wir haben hier viel vor, um die Frauen abzuholen“, so Lange.

Die Sprechstunde soll die Flexibilität erhöhen. „Wir können auch auf andere Termine ausweichen, um auf die Bedürfnisse der Frauen einzugehen.“ Keil betont, dass die Corona-Zeit auch Online-Coachings hervorgebracht hat, die sich großer Beliebtheit erfreuen. „Das erleichtert es vielen Frauen, ein Coaching überhaupt in ihrem Alltag unterzubringen. Sie können ganz einfach von zu Hause mit ihrem eigenen Laptop oder Smartphone teilnehmen“, erläutert Keil.

Wer Interesse an einer Beratung hat oder sich über das Projekt informieren will, ist eingeladen, die Sprechstunden am 4. Oktober, 1. November und 6. Dezember jeweils zwischen 9 und 11 Uhr zu nutzen. Im Vorfeld ist eine Terminvereinbarung per E-Mail an barbara.keil@dein-berufseinstieg.de möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare