Rühen: Gudrun Geiling ist Weinkönigin / Ausrichter sind mit der Resonanz sehr zufrieden

300 Besucher beim ersten Weinfest

+
Viele Besucher genossen das Sommerwetter und die gute Stimmung beim Weinfest auf dem Rühener Schützenplatz.

at Rühen. Fröhliche Besucher, zufriedene Ausrichter, bestes Wetter und edle Tropfen: Das waren die Zutaten zum erste Weinfest auf dem Rühener Schützenplatz. Und die Veranstalter konnten sich über viele Besucher freuen.

Nicole Winter und Dominik Ühleke kürten Gudrun Geiling zur Weinkönigin.

Das Fest hatten der TV Jahn um Nicole Winter und die Kyffhäuser Kameradschaft um Dominik Ühleke organisiert. „Wir dachten, so etwas könnte auch in Rühen gut ankommen. Und das hat sich bestätigt“, erklärte Ühleke. Denn mit der Veranstaltung trafen die beiden Vereine offensichtlich voll ins Schwarze: Rund 300 Besucher, so die Schätzung der Ausrichter, waren bei allerbestem Sommerwetter zum Feiern gekommen. „Wir mussten sogar noch Stühle holen. Damit haben wir nicht gerechnet“, staunte Ühleke über die gute Resonanz.

Besonders freute er sich über die Mischung des Publikums: Jüngere, Ältere und auch viele Neubürger ließen sich an dem warmen Sommerabend nicht nur den Rebensaft vom rheinhessischen Weingut Dorst, sondern auch den angebotenen Flammkuchen schmecken.

Und auch eine Weinkönigin wurde gekürt: Winter und Ühleke überreichten die Schärpe und ein Präsent an die Rühenerin Gudrun Geiling. Gewählt wurde sie von den Besuchern, die vorher per Wahlzettel abstimmen konnten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare