Schutzplanken werden auf der B 248 installiert, um Unfälle zu vermeiden / Teils wird Fahrbahn verengt

Bauarbeiten zwischen Brome und Voitze bis Ende März

+
Seit Montag wird auf der B 248 zwischen Brome und Voitze gebaut. Schutzplanken sollen dort bis Ende März installiert werden.

Brome / Voitze – Autofahrer müssen in der nächsten Zeit auf der B 248 zwischen Brome und Voitze mehr Zeit einplanen. Bis März werden die Bauarbeiten dauern. Der Grund: die Installation von Schutzplanken.

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Wolfenbüttel teilte nun mit, dass in den laufenden Wochen Schutzplanken aufgestellt werden sollen. Seit Montag treffen Kraftfahrer auf der Bundessstraße auf die Bauarbeiten.

Die Maßnahmen sollen auf etwa fünf Kilometern Länge umgesetzt werden. Beide Fahrtrichtungen werden davon betroffen.

Wie die Behörde weiter mitteilte, sollen die Arbeiten bis Ende März andauern. Die Schutzplanken werden witterungsabhängig in Tagesbaustellen installiert. „Diese Maßnahmen werden ein Tagesgeschäft“, weiß Michael Peuke als Leiter der Landesbehörde. „Die Arbeiten können sich witterungsbedingt verschieben.“

Örtlich kann es zu Fahrbahnverengungen kommen. Teilweise wird der Verkehr mit einer Ampelschaltung geregelt werden. Die Kosten der Maßnahmen belaufen sich auf rund 260 000 Euro und werden laut Landesbehörde vom Bund getragen.

Die Landesbehörde bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis. Auf IK-Nachfrage äußerte sich Peuke über die Hintergründe der Maßnahme. „Die B 248 ist am Straßenrand dicht mit Bäumen bestanden.“ Dadurch gebe es für die Straßenverkehrsteilnehmer ein erhöhtes Unfallrisiko. „In diesem Zusammenhang versuchen wir durch straßenbauliche Maßnahmen die betroffenen Straßen mit Schutzplanken aufzurüsten.“ So kann das Unfallrisiko laut dem Experten gesenkt und die Kraftfahrer können noch besser geschützt werden. hib

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare