Brome – Archiv

„Die Ringelnatter ist nicht giftig“

„Die Ringelnatter ist nicht giftig“

ola Brome. Seit zehn Jahren leben wieder Biber in der Ohre-Aue bei Altendorf. Zunächst wurde ihre Anwesenheit nur durch Bissspuren an Weichhölzern bemerkt.
„Die Ringelnatter ist nicht giftig“
Schweinerettung bei Brome

Schweinerettung bei Brome

Brome/Steimke. Eine Hilfeleistung der besonderen Art rief die Feuerwehr Brome am Mittwochabend auf den Plan. Im benachbarten Steimke fiel vermutlich am frühen Morgen die Wasserversorgung der ortsansässigen Schweinemastanlage aus.
Schweinerettung bei Brome

„Absperrung entfernen ist eine Straftat“

ola Brome. Die Bromer Bürger sind emotional aufgewühlt. Grund dafür ist nicht nur die Baustelle mitten im Ort, sondern auch die die Vollsperrung der B 244.
„Absperrung entfernen ist eine Straftat“

Anschauen, anfassen und ausprobieren

Brome. Es fehlen nur noch ganz kleine Handgriffe – hier muss noch mal übergewischt werden, dort wird ein Ausstellungsstück gerade gerückt – kurz:
Anschauen, anfassen und ausprobieren

„Rühen geht es finanziell gut“

at Rühen. Einstimmig sprach sich nun der Rühener Haushalts- und Finanzausschuss für die Empfehlung aus, den Nachtragshaushalt zu beschließen. „Der Ergebnis- und Finanzhaushalt sind positiv und ausgeglichen“, betonte Dietrich Schaper (CDU).
„Rühen geht es finanziell gut“

Rechnungen werden 2015 fällig

Brome. Gute Nachrichten hatte Alexander Pede, Leiter des Bereiches Finanzen und Buchhaltung bei der Samtgemeinde Brome, Dienstagabend für die Mitglieder des Haushaltssausschusses im Gepäck.
Rechnungen werden 2015 fällig

Erst die Kosten, dann das Treffen

Rühen. Die Anwohner der Pommernstraße in Rühen machten in der jüngsten Bauausschusssitzung deutlich, dass sie sich nicht ausreichend informiert fühlen, was den Ausbau „ihrer“ Straße betrifft (das IK berichtete).
Erst die Kosten, dann das Treffen

Probleme aufgelistet

Brome. Am Sonnabend traf sich der Ausschuss für Bau und Umwelt des Fleckens Brome zu seiner Sitzung und startete zu einer Baumschau.
Probleme aufgelistet

Tülauer stirbt bei Frontalcrash

gz Ehra. Erneut hat sich ein tödlicher Verkehrsunfall im Gifhorner Nordkreis ereignet. Gegen 7.05 Uhr fuhr heute ein 35-Jähriger aus der Stadt Wittingen mit seinem Opel Zafira in Richtung Ehra.
Tülauer stirbt bei Frontalcrash

Die kleinen Kultur-Unterschiede

Brome. Ein Jahr in einem fremden, unter Umständen weit entfernten Land leben. Dieses Erlebnis nehmen viele junge Leute heutzutage in Angriff. Schüleraustauschprogramme, Sprachurlaube oder Work-and-Travel-Reisen erfreuen sich großer Beliebtheit.
Die kleinen Kultur-Unterschiede

16-Jähriger stirbt bei Brome

Voitze/Wiswedel. Die Serie schwerer Unfälle reißt nicht ab. In der Nacht zu gestern ereignete sich in der Samtgemeinde Brome zwischen Wiswedel und Voitze ein tragischer, folgenschwerer Verkehrsunfall.
16-Jähriger stirbt bei Brome

Zu wenig Kräfte für die Ortsgröße

Rühen. Der Gemeinde Rühen geht es in Sachen Vereinsleben nicht besser, als anderen Gemeinden auch: Es fehlt einfach an Mitgliedern. Besonders die Freiwillige Feuerwehr hat ihre Probleme – es fehlt an Nachwuchskräften.
Zu wenig Kräfte für die Ortsgröße

Rühen bekommt Pflegeheim

Rühen. „Der Vertrag für ein Pflegeheim ist gemacht“, bestätigt Rühens Bürgemeister Karl-Peter Ludwig auf IK-Anfrage.
Rühen bekommt Pflegeheim

Brome: Fraktionschefs wollen Aufklärung zu veruntreutem Geld

ola Brome. Im Mai haben die Fraktionsspitzen von SPD, Grünen und CDU beim Innenministerium Beschwerde gegen die Kommunalaufsicht des Landkreises Gifhorn und die Samtgemeinde Brome in Sachen veruntreute 1,2 Millionen Euro eingereicht.
Brome: Fraktionschefs wollen Aufklärung zu veruntreutem Geld