Brome – Archiv

Burghof noch in dieser Woche abgeräumt

Burghof noch in dieser Woche abgeräumt

Brome. Die Arbeiten auf dem Bromer Burghof gehen schnurstracks voran. Die Pflastersteine sind abgetragen, der Grund ist abgetieft und damit auf der ursprünglichen Höhe zur Schwelle der Haupteingangstür. Und diese Schwelle ist das Maß aller Dinge.
Burghof noch in dieser Woche abgeräumt
Bromer Burghof noch in dieser Woche leergeräumt

Bromer Burghof noch in dieser Woche leergeräumt

ola Brome. Unaufhaltsam gehen die Arbeiten an der Bromer Burg und am Außengelände voran. Noch in dieser Woche sollen die Erdarbeiten am Burghof erledigt sein (Foto: Hussak). Leitungen und Rohre sind weitestgehend verlegt.
Bromer Burghof noch in dieser Woche leergeräumt

Mit der Landrätin durch den Drömling

Kaiserwinkel/Rühen. Auf dem Drahtesel quer durch das „Land der 1000 Gräben“: Zum zweiten Mal in diesem Jahr lud Landrätin Marion Lau zur Radtour in den Drömling ein.
Mit der Landrätin durch den Drömling

Verheißungsvoller Blick in die Zukunft

mi Brome. Einen ungewohnten Anblick bietet die Burg Brome derzeit: Das Kopfsteinpflaster im Innenhof ist verschwunden, dafür türmen sich Berge von Erde dort und werden von schwerem Gerät bewegt. Das sei aber nur vorübergehend so, berichtete …
Verheißungsvoller Blick in die Zukunft

Schwerverletzte nach Unfall bei Brome

ola Brome/Steimke. Zwei Schwerverletzte forderte ein Unfall, der sich gestern Mittag auf der K 1112 ereignete. Ein 24-Jähriger aus Salzwedel war mit seinem Golf von Steimke nach Brome unterwegs, als er etwa 300 Meter vor der Landesgrenze auf die …
Schwerverletzte nach Unfall bei Brome

Barwedeler kracht frontal gegen Baum

gz Boitzenhagen/Ehra. Glück im Unglück hatte gestern Nachmittag offenbar ein 19-jähriger Barwedeler, als er zwischen Boitzenhagen und Ehra von der Straße abkam und gegen einen Baum krachte.
Barwedeler kracht frontal gegen Baum

Unfall fordert zwei Leichtverletzte

gz Lessien/Grußendorf. Der Nebel, der gestern Abend streckenweise die Sicht beeinträchtigte, hatte wohl kaum die Schuld an einem Unfall, der sich gestern gegen 19 Uhr auf der Bundesstraße  248 zwischen Lessien und Grußendorf ereignete. Zwei Personen …
Unfall fordert zwei Leichtverletzte

Spannender Blick auf alte Straffälle

Brome. Uralte Gerichtsakten sind ein wahrer Schatz für Historiker. Sie zeugen vom Leben längst vergangener Tage. Auch vom ehemaligen Gericht in Brome sind Überlieferungen erhalten.
Spannender Blick auf alte Straffälle

Besser parken in Brechtorf

Brechtorf. Im Rahmen des Dorferneuerungsprogrammes hat die Gemeinde zwei Anträge laufen. Zum einen der Straßenausbau Unter den Eichen, zum anderen der Abriss des Hauses Nr. 5 an der Vorsfelder Straße und der Bau eines Parkplatzes.
Besser parken in Brechtorf

Schäden am Fußgängerweg

Rühen. Der Tankstellenbau und der Neubau des NP-Marktes haben deutlich ihre Spuren hinterlassen. Wie Rühens Bürgermeister Karl-Peter Ludwig in der Gemeinderatssitzung am Dienstagabend erläuterte, seien im Fußweg große Löcher entstanden.
Schäden am Fußgängerweg

Boldhaus tauscht Stift gegen Pinsel

Brome. Bromes Archivist Fritz Boldhaus hat mal nicht zum Stift, sondern zu Pinsel und Farbe gegriffen. „Ich habe meine Freizeitbeschäftigung, die Aquarell-Malerei, mit meiner Freude an der Heimatkunde verbunden“, freut sich der Bromer.
Boldhaus tauscht Stift gegen Pinsel

Ortsumgehung im Süden von Brome

Brome. Im Jahr 2001 hatte die niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Wolfenbüttel bereits den Auftrag bekommen, eine Ortsumgehung der Bundesstraße 248 für den Flecken Brome zu planen.
Ortsumgehung im Süden von Brome

Gefahrenabwehr im Fokus

Landkreis Gifhorn/Ehra. Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) hat für den Truppenübungsplatz Ehra-Lessien ein „Strategisches Handlungskonzept“ (SHK) in Auftrag gegeben.
Gefahrenabwehr im Fokus

Laub nicht zurückwerfen

Brome. Der Herbst ist da und langsam fallen die Blätter von den Bäumen. Überall sind die Menschen damit beschäftigt, Laub zusammenzufegen, zu harken und zu räumen.
Laub nicht zurückwerfen