Leadermittel für Beheizung und andere Projekte noch nicht freigegeben / Toilettensanierung im Kunrauer Schloss

Arbeiten am Kunrauer Freibad stocken

+
Die Leadermittel für die Beheizung des Kunrauer Freibads sind noch nicht freigegeben. 

Kunrau. Einen Einblick in die wichtigsten Themen in Kunrau gab Ortsbürgermeister Uwe Bock nun im Rahmen der örtlichen Seniorenweihnachtsfeier.

Zu den wichtigesten Punkten gehört die Badeanstalt, betonte er. Leider seien die beantragten Leader-Mittel für die Badbeheizung noch nicht freigegeben worden, bedauerte Bock. Aber auch andere Projekte, die für 2018 beantragt waren, sind noch nicht positiv beschieden. Deshalb stocken die Arbeiten. Der Erhalt des Freibades steht für die Kunrauer ganz oben auf der Agenda.

Uwe Bock

Als positiv für den Ort bezeichnete Bock den Abschluss des Kunrauer Bodenordnungsverfahrens. Dadurch konnten viele Wege ausgebaut werden. Davon profitieren nicht nur die Landwirte, sondern auch einheimische Naturfreunde und die Touristen, die den Drömling mit dem Rad erkunden wollen.

Noch offen ist der Ausbau des Weges zur Kolonie I. „Das läuft aber über das Bodenordnungsverfahren für den Norddrömling“, erinnerte der Ortsbürgermeister. Es sei sehr zuversichtlich, dass auch in diesem Bereich des Drömlingsrandes noch Wegebau erfolgen wird.

Bin Anfang Januar sollen die sanitären Anlagen im Kunrauer Schloss saniert sein. Die Arbeiten an der Herrentoilette sind bereits abgeschlossen.

Noch nicht ganz abgeschlossen ist die Sanierung der Toilettenanlage im Schloss. „Da sind wir aber auf einem guten Weg“, betonte Bock. Die Herrentoilette ist schon fertig. Wegen der Feiern ruhten die Arbeiten vorübergehend, in dieser Woche soll sie aber wieder aufgenommen werden. „Bis Anfang Januar soll alles fertig sein“, teilte der Ortsbürgermeister zuversichtlich mit.

Von Monika Schmidt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare