Polizei sperrt A2:  Tausende Euro fliegen aus Cabrio

+
Bei der rasanten Probefahrt fliegt das Geld vom Rücksitz

Hannover - Peinlich, peinlich: Ein Mann gab bei der Probefahrt mit einem Cabrio richtig Gas, dabei flatterten 23 000 Euro aus dem offen Wagen.

Der Niedersachse war offenbar kein geübter Cabrio-Fahrer, denn das Geld für den neuen Wagen legte er während der Test-Spritztour einfach offen auf den Rücksitz. Von dort wehte der Wind die Scheine auf der Autobahn in alle Richtungen.
Der verzweifelte Mann alarmierte die Polizei. Die sperrte die Autobahn 2 bei Hannover am Mittwoch für eine knappe halbe Stunde in beide Richtungen und half beim Suchen. Die Bilanz: 3000 Euro bleiben wohl für immer vom Winde verweht.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare