Stürmischen Böen inklusive

Wetter NRW: Starkregen und Gewitter am Wochenende – eine Region besonders betroffen

Eine Frau geht während einem starken Regenschauer über eine Brücke in der Speicherstadt
+
Am Wochenende kommt es in NRW wieder zu Starkregen. (Symbolfoto)

Starkregen und Gewitter bestimmen das Wochenende in NRW. Während einige Gegenden noch glücklich davon kommen, muss sich vor allem eine Gegend warm anziehen.

Köln – Das Wetter macht den Sommer-Planungen vieler Menschen in Nordrhein-Westfalen* weiterhin einen Strich durch die Rechnung. Auch an diesem Wochenende wird es dank Gewitter, Starkregen* und starken bis stürmische Böen ziemlich ungemütlich. Besonders hart betroffen ist dabei der Nordosten des Landes.
24RHEIN* berichtet, wann am Wochenende am meisten Starkregen fällt

Mit bis zu 15 Litern pro Quadratmeter in der Stunde fällt dabei eine ordentliche Menge Regen – auch wenn diese Mengen nicht ansatzweise mit denen der Unwetter Mitte Juli vergleichbar sind. Damals fielen in der Spitze bis zu 200 Liter je Quadratmeter. Vor allem im Bergland wie der Eifel bläst am Wochenende auch noch ein ordentlicher Wind. Sommer-Wetter sieht wahrlich anders aus. (os) *24RHEIN ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare