Rekordverdächtige Temperaturen

Hochsommer im April: Werden nächste Woche die 30 Grad geknackt?

+
Sonnenbaden in Berlin: Der April könnte in diesem Jahr einen besonderen Rekord knacken.

Nach Gewittern und Schauern startet der Frühsommer in Deutschland bald so richtig durch. In vielen Regionen könnte es in der nächsten Woche sogar schon mehr als 30 Grad heiß werden. 

Update vom 13. April: Bevor es richtig heiß wird, erwarten Teile Bayerns noch Unwetter.*

Nachdem in den letzten Tagen beim Blick zum Himmel teilweise eine eher trübe Sicht herrschte und auch bis Ende der Woche in ganz Deutschland mit kräftigen Gewittern und Schauern gerechnet werden muss, bringt die nächste Woche Deutschland weitere Rekordtemperaturen. 

Bewölkter Himmel statt Sonne? Schuld war Sahara-Staub aus Afrika

Erster „Hitzetag“ des Jahres

Wie Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net verrät, könnte es in ganz Deutschland schon bald wieder ungewöhnlich warm werden. „Die Wettermodelle berechnen für die kommende Woche das Erreichen oder sogar leichtes Überschreiten der 30-Grad-Marke – in Deutschland wohlgemerkt. Das wäre damit dann nach den ersten Sommertagen sogar schon der erste Hitzetag des Jahres 2018“, so die Prognose des Wetterexperten. 

Besonders heiß wird es in der kommenden Woche laut der Vorhersage Dominik Jungs in Brandenburg und Nordrhein-Westfalen. In Brandenburg könnte das Thermometer bereits am Dienstag auf bis zu 30 Grad klettern, am Mittwoch soll es rund um Düsseldorf richtig sommerlich werden. Doch auch in allen anderen Regionen der Bundesrepublik können sich die Deutschen auf Sommerwetter mit vielen Sonnenstunden freuen. 

Experte nennt Grund für ungewöhnlich warme Temperaturen

Als Grund für die ungewöhnlich warmen Temperaturen, die mehr an Juli als an April erinnern, nennt der Meteorologe übrigens einen Zustrom warmer Luft aus dem Mittelmeerraum. 

Bereits am vergangenen Samstag und Sonntag wurden in Deutschland zum Teil Jahrzehnte alte Temperaturrekorde gebrochen. In Bremen gab es sogar einen neuen Jahrhundertrekord: dort war es die höchste Temperatur in einer ersten Aprildekade seit 128 Jahren.

Prognose: Wärmster April aller Zeiten

Auch für den restlichen April wagt der Wetterexperte schon eine vorsichtige Prognose - scheinbar nimmt die sommerliche Wetterlage kein Ende. „In der Regel gibt es im April gerne mal markante Kälterückfälle, aber dieser ist wie bereits schon in der vergangenen Woche erklärt nicht in Sicht“, so Jung. 

Mit seinen Spitzenwerten könnte der Monat noch eine ganz besondere Rekordmarke knacken: „Wenn der April auf dieser Schiene weiterfährt und das scheint er zumindest in den kommenden sieben bis zehn Tagen zu tun, hat er gute Chancen zu einem der wärmsten April-Monate aller Zeiten zu werden“, erklärt der Wetterexperte.

Das könnte Sie auch interessieren: 

Bis zu 25 Grad - Das sind die Gewinner und Verlierer des Sommerwetters

dpa/nema

*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare