Warteschleifen bei Hotlines künftig kostenlos

Berlin - Wer kennt es nicht: Anrufe bei Telefon-Hotlines enden oft in einer langen Warteschleife. Das ist nicht nur nervig, sondern auch kostspielig. Künftig sollen die Warteschleifen kostenlos sein.

Dies sieht ein Entwurf zur Novellierung des Telekommunikationsgesetzes (TKG) vor. Dabei sind zwei Möglichkeiten für Nummern mit Vorwahlen wie 0180 oder 0900 vorgesehen, teilte das Bundeswirtschaftsministerium am Samstag mit und bestätigte damit einen Bericht des Berliner “Tagesspiegel“.

Entweder soll der Anbieter Anrufe zu einem Festpreis anbieten, egal ob das Gespräch drei Minuten oder eine Stunde dauert. Oder Warteschleifen sind bei der Abrechnung nach Gesprächsdauer kostenlos. “Diese Lösungsansätze müssen mit allen Marktbeteiligten noch ausführlich auch im Hinblick auf ihre Praktikabilität erörtert werden“, sagte ein Ministeriumssprecher.

Handy-Tipps für den Urlaub

Handy-Tipps für den Urlaub

Die Grünen hatten Ende 2009 in einem Test mit rund 700 Anrufen festgestellt, dass Warteschleifen ein großer Kostentreiber sind. Das Resultat waren Wartezeiten von bis zu 18 Minuten bei einem 0180-Anruf des Telefon-Anbieters Alice und Kosten von bis zu 22 Euro bei einer 12 Minuten-Schleife einer 0900-Nummer der Esoterik-Internetseite “Tarot König“.

Wirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) hatte sich lange gesträubt gegen eine Regelung per Gesetz bei den Warteschleifen. Das Problem bei 0180-Nummern war bisher, dass technisch ein kostenloser und ein kostenpflichtiger Teil nicht getrennt werden konnten. Das ist inzwischen möglich. Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) hatte bereits im Frühjahr betont: “Ich persönlich gehe davon aus, dass eine gesetzliche Regelung nötig werden könnte, weil nicht alle Unternehmen freiwillig kostenfreie Warteschleifen anbieten.“

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare