Bluttat in Düsseldorf: Vater und Tochter tot

Düsseldorf - Erschütternde Bluttat in Düsseldorf: Zwei Männer haben am Donnerstagmorgen einen 82-jährigen Mann und seine 39 Jahre alte Tochter in deren eigener Wohnung erschossen.

Die Täter drangen nach ersten Informationen von Polizei und Staatsanwaltschaft in die Wohnung in einem südlichen Stadtteil ein und sperrten zunächst die 81-jährige Mutter in ein Zimmer. Als sich die Frau rund eine Stunde später wieder befreien konnte, fand sie ihren Mann und die Tochter blutend auf dem Boden vor. Der Mann starb noch am Tatort, die Tochter wenig später in einem Krankenhaus. Die Mutter wurde mit einem schweren Schock ebenfalls in eine Klinik gebracht.

Das Motiv der Tat war zunächst unklar. “Wir ermitteln auf Hochdruck und in alle Richtungen“, sagte Staatsanwalt Andreas Stüve am Donnerstag auf einer Pressekonferenz. Die Familie hatte zu dritt in der Wohnung gelebt. Nach ersten Erkenntnissen sei die Wohnung nicht von den Tätern durchsucht worden, trotzdem könne nicht ausgeschlossen werden, dass die beiden auf Diebesbeute aus waren. Auch die Identität der Männer war unklar.

Obwohl mehrere Familien in dem Haus wohnen, hatte niemand etwas von dem Überfall mitbekommen. Nachbarn hätten lediglich den Türsummer und einen lauten Knall gehört, sagte Udo Moll, Leiter der Mordkommission.

Die 81-jährige Überlebende sei wegen ihres schweren Schocks nur schwer zu vernehmen. Ihren Aussagen zufolge sind die beiden Männer zwischen 30 und 40 Jahre alt und haben dunkle Haare. Die Polizei sucht nach Zeugen und hat eine Belohnung von 1500 Euro ausgeschrieben.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare