15.000 Euro Sachschaden

Betrunkener begeht Fahrerflucht – danach wird ihm eine dumme Idee zum Verhängnis

+
Der 22-jährige Fahrer wurde nach seiner Alkoholfahrt durch Paderborn mit anschließender Unfallflucht erwischt. (Symbolbild)

Ein betrunkener Mann verursachte am Samstag einen Auffahrunfall. Nachdem er einfach abhaute, brachte er die Polizei später selbst auf seine Spur.

Paderborn – Am Samstagmorgen (6. Oktober) war ein betrunkener Mann (22) mit dem Auto im westfälischen Paderborn unterwegs. An einer Ampel übersah er die vor ihm wartenden Autos und krachte auf den Wagen einer wartenden Frau (44), wie owl24.de* berichtet.

Unfallflucht in Paderborn: Betrunkener kracht mehrfach in wartende Autos

Von der Wucht, mit der der Mann auf den Ford der 44-Jährigen auffuhr, wurde ihr Wagen wiederum gegen einen vor ihr stehenden Dacia geschoben. Der verantwortliche 22-Jährige beeilte sich, schnell vom Unfallort in Paderborn abzuhauen. Dabei manövrierte er so ungeschickt, dass er ein weiteres Mal auf den Ford der Frau auffuhr. Danach floh er in Richtung Bad Lippspringe.

Unfallflucht in Paderborn: Dumme Idee überführt Verursacher

Nachdem der betrunkene Mann vom Tatort geflohen war, stellte er den ramponierten Unfallwagen in einem Ortsteil von Paderborn ab. Danach rief er selbst die Polizei, um das Fahrzeug als gestohlen zu melden. Auf diese Weise gab er seine Wohnanschrift in Bad Lippspringe preis und die Beamten konnten den stark alkoholisierten 22-Jährigen der Tat überführen. 

Der Führerschein des Mannes wurde eingezogen und ihn erwarten Strafanzeigen wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss und unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Der verursachte Sachschaden betrug laut Polizei Paderborn rund 15.000 Euro.

Auf dem Heierswall in Paderborn beging der Mann Unfallflucht.

Auch im westfälischen Rheda-Wiedenbrück beging ein Mann Unfallflucht, obwohl es Zeugen gab. Dazu bediente er sich eines fiesen Tricks.

Die Beamten der Polizei Paderborn staunten vor Kurzem nicht schlecht, als sie einen Mofa-Fahrer aus dem Verkehr zogen. Der Mann hatte sein Gefährt bis zum Äußersten aufgemotzt.



*owl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare