550 Kilo Chemikalien

Gefahrguttransporter kippt um: A1 lange dicht

+
Ein teilweise mit Gefahrgut beladener LKW liegt auf der A1

Bargteheide - Ein Gefahrguttransporter ist am Montag auf der A1 bei Bargteheide in Schleswig-Holstein ins Schleudern gekommen und auf die Mittelleitplanke gekippt. Die Autobahn war lange gesperrt.

Ein Gefahrguttransporter ist am Montag auf der Autobahn Hamburg-Lübeck (A1) bei Bargteheide in Schleswig-Holstein ins Schleudern gekommen und auf die Mittelleitplanke gekippt. Es kam am Morgen und Vormittag zu Staus und stundenlangen Sperrungen.

Das mit leicht brennbaren Kohlenwasserstoffen beladene Fahrzeug lag zur Hälfte auf der Gegenfahrbahn, so dass die Autobahn in beide Richtungen voll gesperrt wurde. Der 44 Jahre alte Lastwagenfahrer aus dem niedersächsischen Stade kam leicht verletzt ins Krankenhaus.

Auf der Ladefläche des 7,5-Tonner standen mehrere Fässer mit insgesamt 550 Kilogramm der leicht brennbaren Chemikalie. Sie blieben nach ersten Erkenntnissen dicht, wie eine Sprecherin der Polizeidirektion Ratzeburg sagte.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.