Traumatisierter Hund sucht Herrchen auf Autobahn

Hildesheim - Es ist wirklich ein Hundeleben! Seit Tagen schon hält ein unfallgeschocktes Hündchen die Hildesheimer Autobahnpolizei auf Trab und sucht wohl verzweifelt nach seinem Herrchen.

Ein Sprecher der Polizei bestätigte am Dienstag Medienberichte, wonach der Schnauzer auf der A7 nach seinem Besitzer sucht. Der 78-jährige Hundehalter und dessen Ehefrau waren am Samstag bei einem Unfall auf der A7 schwer verletzt worden. Sie liegen seither im Krankenhaus. Der Hund wurde bei dem Unfall aus dem Fahrzeug geschleudert.

20 kuriose Tier-Urteile

20 kuriose Tier-Urteile

Alle Versuche, das verwirrte Tier einzufangen, waren bis Dienstag gescheitert. Da die junge Hündin Roma immer wieder an die Unfallstelle zurückkehrt, mahnt die Polizei die Autofahrer auf der A7 zur Vorsicht.

dpa

Rubriklistenbild: © fkn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare