Wetter in Hamburg

Tipps bei Wetterfühligkeit: Was hilft bei drückenden Kopfschmerzen?

Kopfschmerzen können sehr quälend sein
+
Migräneanfälle verursachen bei Betroffenen heftige, andauernde Kopfschmerzen.

Das Hamburger Wetter spielt aktuell verrückt und der menschliche Körper kann bei solchen Wetterumschwüngen schon mal streiken. Das können Sie bei Wetterfühligkeit tun.

Hamburg - Erst heiß, dann wieder grau und regnerisch. Das Küstenwetter in Hamburg ist unberechenbar und manchmal sorgt es für echte Kopfschmerzen. Ein Großteil der Bevölkerung reagiert in Form von Stimmungen auf das Wetter und freut sich zum Beispiel, wenn die Sonne scheint. Wer aber wetterfühlig ist, bemerkt die Temperatur- und Luftdruckunterschiede auch körperlich und kann dann an Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schlappheit oder Schlafproblemen leiden.

Es gibt aber ein paar Dinge, die man gegen Wetterfühligkeit tun kann, wie 24hamburg.de berichtet. Zum einen ist es wichtig, viel zu trinken und sich bei frischer Luft draußen zu bewegen. Anstrengung sollte allerdings vermieden werden. Außerdem kann Kühlung auf der Stirn durch Kühlakkus, Gel-Augenbinden oder nasse Waschlappen helfen. Auch Pfefferminzöl auf den Schläfen kann effektiv sein. Wenn das nicht hilft, kann immer noch zu altbewährten Schmerzmitteln wie Ibuprofen oder Paracetamol gegriffen werden. Mit regelmäßigem Outdoor-Sport, heißen und kalten Duschen oder Saunabesuchen kann man seinen Kreislauf gegen Wetterumschwünge etwas abhärten. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare