Studie zeigt: Frauen genießen schnelles Fahren mehr als Männer

+
Frauen haben nach einer Untersuchung der Hochschule Niederrhein mehr Spaß am schnellen Autofahren als Männer

Krefeld - Frauen haben nach einer Untersuchung der Hochschule Niederrhein mehr Spaß am schnellen Autofahren als Männer - zumindest in einer computeranimierten Rennsimulation.

Die weiblichen Fahrer des simulierten Formel-1-Parcours von Barcelona nahmen eine entspanntere Körperhaltung an als die Männer, fuhren im Durchschnitt schneller und lachten häufiger, wie der Informationsdienst Wissenschaft am Mittwoch mitteilte. Die Frauen “genießen ganz offensichtlich den außergewöhnlichen Speed“, erklärten die Wissenschaftler des Kompetenzzentrums Frau und Auto der Hochschule den Angaben zufolge.

Die schönsten Rennfahrerfrauen

PS-Schönheiten: Die heißen Frauen der Rennfahrer

Die teilnehmenden Männer dagegen hätten ihre Augen starr auf den Monitor gerichtet und die Lippen aufeinandergepresst gehabt, obwohl der Computer von vorneherein als Gewinner festgestanden habe. Insgesamt nahmen den Angaben zufolge 56 Männer und Frauen aller Altersgruppen als Testpersonen an der Untersuchung teil.

Alle Ergebnisse sind nachzulesen in Band 5 der Schriftenreihe des Kompetenzzentrums Frau und Auto mit dem Titel “Auto und Geschwindigkeit“, erschienen im Cuvillier Verlag Göttingen.

AP

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare