Sofia: Trabi-Parade zum 20. Jahrestag des Mauerfalls

+
Eine „Rennpappe“ hinter der anderen brauste durch die bulgarische Hauptstadt.

Sofia - Der 20. Jahrestag des Berliner Mauerfalls ist am Samstag in Bulgarien mit einer Trabi-Parade in der Hauptstadt Sofia gefeiert worden.

Der deutsche Botschafter in dem Balkanland, Matthias Höpfner, saß in dem ersten Auto der Trabi-Kolonne. Das legendäre Auto aus der früheren DDR war mit der DDR-Fahne geschmückt. Die Trabi-Parade endete an der deutschen Botschaft, die in dem Gebäude der früheren DDR-Botschaft untergebracht ist. Dort gab es einen “Tag der offenen Tür“ mit Ausstellungen zum Fall der Berliner Mauer.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare