Mehrere Standorte dicht gemacht

Skandal in Hamburger Corona-Testzentrum: Wurden Ergebnisse von Schnelltests verschleiert?

Covid-19-Schnelltests
+
Ein Mitarbeiter eines Testzentrums legt Covid-19-Schnelltests bereit.

Schlimmer Vorwurf an den Betreiber eines Hamburger Schnelltest-Zentrums. Positive Ergebnisse sollen nicht dem Gesundheitsamt gemeldet worden sein. Standorte dicht gemacht.

Hamburg – Unter der Woche wurden in der Hansestadt gleich sechs Corona-Testzentren geschlossen. Grund dafür ist, dass sich Vorwürfe erhärteten, dass positive Corona-Schnelltest-Ergebnisse dem Gesundheitsamt nicht gemeldet wurden. Bei dem Betreiber der Testzentren handelt es sich um Benedikt Pliquett, den ehemaligen Torwart des FC St. Pauli. Wie genau das Bezirksamt Hamburg-Mitte darauf kommt, dass positive Coronatest-Ergebnisse verschwiegen wurden*, erfahren Sie hier.

Die Schnelltestzentren sollen noch bis mindestens 5. Mai 2021 geschlossen bleiben. Eventuell könnten sie aber auch ganz dicht gemacht werden. Gut, dass es in Hamburg noch viele weitere Testzentren gibt. Auch Tim Mälzer, der bekannte Hamburger TV-Koch hat kürzlich ein Corona-Testzentrum in seinem Restaurant Bullerei* eröffnet. Da dieses wegen des anhaltenden Corona-Lockdowns ohnehin derzeit geschlossen ist. Seit neustem gibt es in Hamburg aber auch ein sogenanntes Corona-Drive-In*. Hier können sich Hamburger im Vorbeifahren vom Auto aus testen lassen. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare