Im Fahrzeug eingeklemmt

Krankenfahrstuhl kracht gegen Pkw: 83-Jähriger stirbt an seinen Verletzungen

+
Ein 83-Jähriger wird bei einem Unfall mit seinem Krankenfahrstuhl schwer verletzt.

Schlimmer Unfall: Ein 83-Jähriger aus dem westfälischen Rietberg prallte mit seinem Krankenfahrstuhl gegen einen Pkw. Jetzt ist der Mann verstorben.

Update vom 26. April: Rietberg – Der 83-Jährige, der mit seinem Krankenfahrstuhl gegen einen Pkw prallte, ist verstorben. Das teilte die Polizei jetzt mit. Bei dem Unfall vor knapp zwei Wochen hatte er sich schwere Verletzungen zugezogen.

Krankenfahrstuhl kracht gegen Pkw: 83-Jähriger schwer verletzt

Erstmeldung vom 18. April 2019:

Rietberg – Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Krankenfahrstuhl kam es am Mittwoch auf der Rietberger Straße. Dabei wurde ein 83-jähriger Mann aus Delbrück verletzt, wie owl24.de* berichtet.

Gegen 15 Uhr beabsichtigte der ältere Mann mit seinem E-Scooter von einem Grundstück auf die Rietberger Straße zu fahren. Dabei übersah er das Auto eines 57-jährigen Paderborners. Plötzlich kollidierten die beiden Fahrzeuge. Daraufhin kippte das Gefährt durch die Wucht des Aufpralls um.

Auf der Rietberger Straße wurde ein 83-Jähriger in seinem Krankenfahrstuhl eingeklemmt.

Rietberg: 83-Jähriger wird eingeklemmt

Dabei wurde der 83-Jährige in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Die Feuerwehr musste ihn befreien. Daraufhin musste er ins Krankenhaus gebracht werden. Es entstand insgesamt ein Sachschaden von 6000 Euro. Die Rietberger Straße musste in dieser Zeit voll gesperrt werden. 

Erst vor Kurzem entdeckten Polizisten in Rietberg 150 illegal entsorgte Altreifen in einem Naturschutzgebiet, berichtete owl24.de*. Ein Radfahrer wurde in Rietberg bei einem Unfall schwer verletzt.

*owl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare