Rechtsradikale treten in Pirna auf Behinderte ein

Pirna - Abscheuliche Tat: In der Sächsischen Schweiz haben rechtsradikale Jugendliche eine Gruppe mit behinderten Schülern aus Berlin beleidigt und auf sie eingetreten.  

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, beleidigten die Täter die Schüler am Busbahnhof von Pirna wegen ihrer Behinderung massiv und griffen sie zudem mit Fußtritten an.

Einer der Angreifer habe den Hitler-Gruß gezeigt. Als Tatverdächtige seien zwei 14-jährige Förderschüler ermittelt worden. Es gebe konkrete Hinweise zu drei weiteren Mittätern. Die Tat ereignete sich am vergangenen Freitag. 

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare