Polizei räumt Heidelberger Uni

+
In Heidelberg geht die Polizei gegen Studenten vor, die an den Bildungsprotesten teilnahmen und das Universitätsgebäude besetzten (Symbolbild).

Heidelberg - Aus für die Besetzung der Heidelberger Universität im Zusammenhang mit den bundesweiten Bildungsprotesten: Die Polizei hat am Samstag mit der Räumung des Rektorats begonnen.

Die Studenten, die seit Mittwoch die Räume besetzten, wurden aufgefordert, das Gebäude zu verlassen. Die Hochschule hatte am Freitag Anzeige wegen Hausfriedensbruch gestellt. Darüber wurden die Besetzer nach Angaben der Polizei informiert. Dennoch verließen sie bis zum Samstag nicht freiwillig das Gebäude.

Die Polizei geht davon aus, dass sich noch etwa 60 bis 80 Studierende im Haus befinden. Sie werden nun von Beamten herausgeholt. Den Angaben zufolge sind etwa 160 Beamte im Einsatz.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare