Sozialdemokraten prüfen Maßnahmen

Norderstedter SPD will rücksichtlose Raucher blechen lassen

Zu sehen ist das Ortsschild von Norderstedt im Kreis Segeberg.
+
Die SPD in Norderstedt will gegen rücksichtslose Raucher vorgehen.

Die SPD aus Norderstedt lässt mächtig Dampf ab. Die Sozialdemokraten aus Schleswig-Holstein wollen gegen Raucher vorgehen, die ihre Zigarettenstummel wegwerfen.

Norderstedt – Es ist ein bundesweites Problem, mit dem sich nicht nur Norderstedt rumplagen muss. Gehwege, Gebüsche, aber auch Haltestellen und sogar Spielplätze der Stadt in Schleswig-Holstein zieren rücksichtslos weggeworfenen Zigarettenstummel. Dies stellt jedoch eine große Gefahr für die Umwelt dar. Deswegen will die SPD in Norderstedt gegen das egoistische Verhalten von Rauchern vorgehen*.

Heißt konkret: Es wird überprüft, ob die rauchende Bevölkerung in Norderstedt zur Kasse gebeten werden kann. Er ist die Rede von einer Ordnungswidrigkeit, die Raucher begehen, wenn sie ihre Zigarettenstummel nicht ordnungsgemäß entsorgen. Darauf berufen sich die Sozialdemokraten und wollen sich einen Paragrafen des Kreislaufwirtschaftsgesetzes zu eigen machen. Indes ist festzuhalten, dass manch ein Raucher durchs Qualmen im Bett sein Leben riskiert* oder die angezündete Kippe gar als Waffe benutzt wird*. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare