Überfall auf Restaurant

Männer richten Waffe auf Pizzabäcker - als dieser seinen Vater ruft, rennen sie weg

+
Drei Männer wollten ein Restaurant überfallen und bedrohten dabei den Pizzabäcker mit einer Waffe (Symbolbild). 

Wortlos richtetet ein Mann die Waffe auf den Pizzabäcker, weil er und seine Komplizen das Restaurant ausrauben wollten. Doch der 25-Jährige rief seinen Vater – und die Täter rannten los. 

  • Überfall auf Pizzeria in Münster
  • Täter bedrohen Angestellten mit Schusswaffe
  • Polizei sucht Zeugen

Münster – Mit einer schwarzen Schusswaffe in der Hand versuchten drei maskierte Männer am Mittwochabend eine Pizzeria auf der Heidestraße auszurauben, wie msl24.de* berichtet.

Gegen 21.50 Uhr betrat das Trio den Laden in Münster, einer der Täter richtete seine Waffe sofort auf den 25-jährigen Pizzabäcker – ohne ein Wort zu sagen. Der junge Mann schrie nach seinem Vater, der sich in einem Hinterzimmer aufhielt und sofort herbeigeeilt kam.

Täter fliehen nach Raub in Münster ohne Beute

Daraufhin flüchteten die Täter – ohne Beute. Die beiden Zeugen vermuten, dass es sich um drei Jugendliche gehandelt habe. Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei in Münster (0251/27 50) entgegen.

Erst vor Kurzem musste ein Mann einen Schreckmoment erleben: Er wollte seinen Rucksack bei einem Raubüberfall in Münster nicht loslassen und wurde daraufhin mit einem Elektroschocker bedroht. Auch diese Täter werden noch von der Polizei gesucht. 

Zu einer gefährlichen Situation kam es auch, als drei Personen in einen Streit geraten waren und dieser eskalierte. Plötzlich ging einer der Männer mit einem Messer auf seine Kontrahenten in Münster los, welches er zuvor schnell aus seiner Wohnung geholt hatte. Die Polizei konnte den Mann festnehmen – und machte eine Entdeckung. 

*msl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare