Mirco: Weiteres Kleidungsstück gefunden

+
Mirco wird immer noch vermisst

Grefrath/Mönchengladbach - Bei der Suche nach dem seit sechs Wochen vermissten Mirco aus Grefrath (Kreis Viersen) hat die Polizei ein weiteres Kleidungsstück des Jungen entdeckt.

Die bereits am 7. September gefundene Kleidung könne nach umfangreichen Untersuchungen nun Mirco zugeordnet werden, teilte der Sprecher der Polizei Mönchengladbach, Willy Theveßen, am Freitag mit. Nähere Details zu dem Fundstück nannte er nicht. Zuvor waren bereits eine Hose und ein Polo-Shirt des Elfjährigen gefunden worden.

Nach dem Fund des Kleidungsstückes auf einem Forstweg an der Landstraße 39 waren in dem Bereich zahlreiche weitere Spuren gesichert worden. Die Polizei ruft nun Personen auf, die sich vor dem 7. September in dem Bereich aufgehalten hatten, sich bei der Sonderkommission “Mirco“ zu melden. Auf diese Weise sollen unverdächtige von möglicherweise tatrelevanten Spuren unterschieden werden können.

Bei der Polizei gehen derweil weiterhin zahlreiche Hinweise zum Verbleib des Jungen ein. “Uns erreichen pro Tag etwa 70 bis 80 Hinweise“, sagte Theveßen. Die Zahl der Hinweise sei auf über 4.100 gestiegen. Derzeit sei die großflächige Suche nach dem Jungen jedoch eingestellt. Sollten sich bei der Überprüfung der Hinweise vielversprechende Ermittlungsansätze ergeben, solle die Suche wiederaufgenommen werden.

Mirco war am Abend des 3. September zuletzt an einer Bushaltestelle in der Nähe einer Skater-Anlage in Grefrath gesehen worden. Von dort aus wollte er mit dem Fahrrad nach Hause fahren. Die Polizei geht davon aus, dass das Kind einem Sexualverbrechen zum Opfer gefallen ist und der Täter aus der Umgebung stammt.

ap

Polizei sucht nach Mirco (10) aus Grefrath

Bilder von den Ermittlungen im Fall Mirco (10) aus Grefrath

Kommentare