Undercover-Recherche

Milchhof bei Flensburg: Video zeigt mutmaßliche Missstände in Betrieb – Kühe geschlagen

Milchkühe dicht an dicht in einem Stall. Die Euter sind an eine Melkmaschine angeschlossen.
+
Versteckte Kameras dokumentieren mutmaßliche Tierquälerei in einem Flensburger Milchbetrieb.

Das Deutsche Tierschutzbüro veröffentlicht eine Undercover-Recherche, die mutmaßliche Tierquälerei in einem Milchbetrieb bei Flensburg andeutet. Ein Video zeigt, wie Kühe getreten und geschlagen werden. Was steckt dahinter?

Hamburg - Nahe Flensburg steht ein kleiner Milch-Bauernhof, ein Familienunternehmen. Dem Deutschen Tierschutzbüro wurden Videoaufnahmen aus diesem Milchbetrieb in Wees bei Flensburg zugespielt. Die Tierschützer machten das Video daraufhin öffentlich. Die Bilder zeigen, wie brutal mit Kühen umgegangen wird*. Es ist erkennbar, wie Tieren ins Gesicht getreten wird.

Mittlerweile hat sich auch der Betrieb selbst zu den Aufnahmen geäußert. Handelt es sich bei dem Video um eine Momentaufnahme oder sind die Tierquälerei-Vorwürfe gerechtfertigt? 24hamburg.de kennt die Hintergründe. *24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare