Spazierstock wird zum Brecheisen 

Kurioser Einbruch: Rollstuhlfahrer schlägt Schaufensterscheibe ein, Zeugen trauen ihren Augen kaum

+
Rollstuhlfahrer bricht in Geschäft ein und wird von Zeugen erwischt. (Symbolbild)

Ein Rollstuhlfahrer schlägt mit einem Stock die Fensterscheibe eines Geschäfts in der Paderborner Innenstadt ein. Anschließend greift er mit seiner Hand durch die entstandene Öffnung in den Laden, um Ware zu klauen. Der kuriose Fall überrascht selbst die Polizei. 

Paderborn – Ein Mann aus Detmold ist am frühen Dienstagmorgen (14. August) gegen 2.20 Uhr in ein Geschäft in der Paderborner Innenstadt eingebrochen. Der Laden befand sich in der Westernstraße, Nähe Westerntor. Durch das laute Klirren der Scheibe, wurden Zeugen auf den Zwischenfall aufmerksam. Sie trauten ihren Augen kaum. Mit einem Spazierstock schlug der Rollstuhlfahrer die Scheibe des Geschäfts ein. Dann griff der Mann mit seiner Hand durch das Fensterloch, um Kaffee, Schmuck, Handtaschen und Accessoires, die in dem Laden verkauft werden, zu klauen. Zeugen riefen die Polizei. 

Was die Beamten feststellten, als sie am Ort des Geschehens eintrafen, lesen Sie auf owl24.de

owl24.de ist Teil des Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare