Zuvor habe es wohl eine Auseinandersetzung gegeben

Polizisten finden Leiche eines Mannes in Wohnung - 22-Jähriger festgenommen

Die Polizei hat in Magdeburg die Leiche eines Mannes entdeckt. (Symbolbild)
+
Die Polizei hat in Magdeburg die Leiche eines Mannes entdeckt. (Symbolbild)

In Magdeburg haben Polizisten einen toten Mann in einer Wohnung vorgefunden. Nun wird wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts ermittelt. Offenbar habe es zuvor eine Auseinandersetzung gegeben.

  • Die Polizei hat in einer Wohnung in Magdeburg eine männliche Leiche entdeckt.
  • Es wurden Ermittlungen wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts eingeleitet.
  • Medienberichten zufolge wurde ein 22-jähriger Verdächtiger festgenommen. Dies wurde mittlerweile auch von einem Polizeisprecher bestätigt (Update vom 11.12 Uhr).

Update vom 17. Juli, 11.12 Uhr: Mittlerweile sind weitere Informationen zu dem mutmaßlichen Tötungsdelikt in Magdeburg bekannt geworden. Nachdem die Polizei am Freitagmorgen bestätigte, eine männliche Leiche in einer Wohnung in Magdeburg vorgefunden zu haben, wurde nun ein 22-jähriger Mann vorläufig festgenommen. Er sei dringend tatverdächtig, bestätigte ein Polizeisprecher am Freitagvormittag. 

Magdeburg: Zeugin alarmierte Rettungskräfte - Sie konnten nur noch den Tod feststellen

Zuvor hieß es seitens der Polizei nur, dass wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts ermittelt werde. Örtliche Medien hatten bereits am Morgen von der Festnahme des 22-Jährigen berichtet, was die Polizei zunächst aber nicht bestätigen wollte. Weiter vermeldete die Deutsche Presse-Agentur, dass eine Zeugin am Donnerstagnachmittag die Rettungskräfte alarmiert hatte. In der Wohnung war es offenbar zu einer lautstarken Auseinandersetzung gekommen, sagte der Polizeisprecher. Vor Ort habe dann nur der Tod eines 57-Jährigen festgestellt werden können. 

Aufgrund der Verletzungen, die der Mann aufwies, sei die Kriminalpolizei informiert worden. Durch Zeugenbefragungen habe diese einen 22 Jahre alten Tatverdächtigen ermitteln können. Er wurde am späten Abend in Magdeburg vorläufig festgenommen. Bisher habe sich der Mann nicht geäußert, sagte der Sprecher.

Magdeburg: Polizisten finden Leiche eines Mannes in Wohnung - Ermittlungen eingeleitet

Erstmeldung vom 17. Juli 2020:

Magdeburg - In einer Wohnung in Magdeburg hat die Polizei die Leiche eines Mannes entdeckt. Wie ein Sprecher der Polizei am Freitagmorgen bestätigte, wird nun wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts ermittelt. Am Donnerstag war es in der Wohnung offenbar zu einer lautstarken Auseinandersetzung gekommen, sagte der Sprecher.

Magdeburg: Laut Medienberichten sei ein 22-Jähriger festgenommen worden - Polizei bestätigt dies nicht

Die Magdeburger Volksstimme und weitere Medien berichteten, dass ein 22 Jahre alter Verdächtiger festgenommen worden sei. Das bestätigte der Polizeisprecher aber zunächst nicht. Weitere Auskünfte sollten zeitnah folgen.

Ein ähnlicher Fall ereignete sich vor Kurzem in Nürnberg: Dort wurde eine 23-jährige Frau getötet, nachdem aus der Wohnung, in der sie sich zum Zeitpunkt ihres Todes befand, zuvor laute Schreie zu hören waren. 

Und auch in Augsburg wurde eine Leiche gefunden. In diesem Fall befand sich der Tote in einem Mehrfamilienhaus. Seine Nachbarin berichtet gruselige Details über die Nacht, in der er starb*. (dpa/cia) *Merkur.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare