Lawine reißt Deutschen in Tirol in den Tod

+
Lawinenabgang in Tirol (Symbolbild).

Wien - Für einen jungen Deutschen endete am Sonntag eine Skitour in den Tiroler Bergen tödlich.

Der 22-Jährige aus Oberkirch in Baden-Württemberg wurde nahe Innsbruck von einer Lawine begraben, bestätigte die Polizei der Deutschen Presse-Agentur dpa. Der Student war mit seiner 24-jährigen Schwester im Gebiet der Nockspitze abseits der Piste unterwegs, als sich das Schneebrett löste. Die Frau fand ihren Bruder tot unter den Schneemassen. “Er wurde rund 350 Meter mitgerissen und verschüttet“, sagte ein Polizeisprecher.

Seine Schwester wurde auch von der Lawine erfasst, aber nicht begraben. Weil der Tourengeher einen Lawinensuchsender bei sich trug, konnte ihn die Frau 1,5 Meter unter dem Schnee orten. Die alarmierte Bergrettung konnte nichts jedoch mehr für den Studenten tun.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare