Rätselhafte Umstände

Lkw-Fahrer schlägt Arzt bewusstlos - und verschanzt sich im Krankenhaus

Ein Arzt wurde in Lüdenscheid nach der Behandlung bewusstlos geschlagen.
+
Ein Arzt wurde nach der Behandlung bewusstlos geschlagen.

Ein Patient hat einen Krankenhaus-Arzt angegriffen und ihn bewusstlos geschlagen. Anschließend verschanzte sich der Lkw-Fahrer in der Klinik.

Lüdenscheid - Ein 31-jähriger Patient hat am Samstag vor der Intensivstation des Kreiskrankenhauses in der NRW-Stadt Lüdenscheid südlich von Dortmund einen Arzt bewusstlos geschlagen und ist dann mit einer Eisenstange auf Security-Mitarbeiter losgegangen.

Der Mediziner wollte laut Polizei einen Verletzten nach dessen Behandlung im Rollstuhl auf die Intensivstation bringen. Als der Arzt zur Tür ging, stand der Mann auf und verpasste dem Arzt mehrere Faustschläge, wie come-on.de* berichtet. 

Ein Pfleger fand den Arzt bewusstlos auf dem Boden liegend. Er alarmierte den Sicherheitsdienst und brachte den Schwerverletzten zur Notfallaufnahme. 

Ein Mitarbeiter der Security und die Polizei konnten den aggressiven Angreifer nach mehreren weiteren Vorfällen in einem Behandlungszimmer überwältigen, wo dieser sich verschanzt hatte. Der Mann war vor der Odyssee im Krankenhaus unter rätselhaften Umständen an der Autobahn A45 aufgegriffen worden. Auch in Krefeld wurde vermutet, dass sich ein Mann verschanzt hatte - mit seinen vier Kindern. Das SEK rückte aus.

*Come-on.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare