Kurioser Vorfall in Glauchau

Laute Musik, Nachbarn rufen Polizei: Beamte können nicht glauben, was sie in Wohnung finden

Einfach nicht zu glauben, was die Polizei im sächsischen Glauchau in einer Wohnung fand. Zuvor haben Nachbarn die Polizei gerufen, weil die Lautstärke einer Musikanlage zu laut war. 

Glauchau - Wie die Polizei in Glauchau (Landkreis Zwickau) unserer Redaktion sagte, wurden die Beamten am Donnerstagabend gegen 17.10 Uhr alarmiert. Als die Beamten vor dem Haus, aus dem die laute Musik zu hören war, eintrafen, kam auch der Wohnungsinhaber zurück. Gemeinsam gingen die Polizisten und die Eigentümer ins Haus, um nach der Ursache zu suchen. Schnell wurde der Grund für die Lärmbelästigung festgestellt. Schuld an der lauten Musik war die Katze. Sie war der Polizei zufolge allein in der Unterkunft zurückgeblieben und hatte den Lautstärkeregler an der Fernbedienung offenbar versehentlich verstellt. Selbst erschrocken, fand diese nun auch nicht gleich den richtigen Knopf um den Lärm wieder abzustellen.

Matthias Kernstock/ dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare