Bahnhof Zoo

Messerangriff auf Jugendliche in Berlin 

+
Am Berliner Bahnhof Zoo kam es zu der Messerattacke.

Berlin - Unbekannte haben einen 15-und einen 20-Jährigen am Berliner Bahnhof Zoo mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt. Wie es zu der Tat kam, ist noch unklar.  

Nach der Attacke konnten die Angreifer fliehen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Von ihnen fehlte zunächst jede Spur.

Die beiden späteren Opfer standen am Dienstagabend mit zwei weiteren Leuten vor einem Supermarkt, als mehrere Männer aus einem Auto stiegen und mit Messern und Elektroschockern über die Gruppe herfielen.

Der 15- und der 20-Jährige kamen ins Krankenhaus. Sie sind nach Polizeiangaben inzwischen außer Lebensgefahr. Das Motiv für die Attacke sei unklar, sagte ein Sprecher. Die Umgebung am Bahnhof Zoo gilt seit langem als Treffpunkt für Kleinkriminelle, Obdachlose und Drogenabhängige.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.