51 Jahre ohne Führerschein gefahren

Edemissen - Eine Schlangenlinienfahrt hat einen Rentner verraten, der 51 Jahre lang ohne Führerschein unterwegs war.

Beamte stoppten den 77-Jährigen wegen seiner unsicheren Fahrweise in Edemissen (Niedersachsen), teilte die Polizei am Donnerstag mit. Wie sich herausstellte, hatte der Mann bereits 1958 seinen Führerschein abgeben müssen. In den vergangenen Jahren war er immer wieder ohne Führerschein gestoppt und 2006 zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. Nun scheint der Rentner aber endlich Einsicht zu zeigen: Als Beamte den Ertappten zu Hause aufsuchen wollten, hing an seinem Auto der Zettel: “Zu Verkaufen“.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare