Kitas, Fitnessstudios und mehr

Inzidenzwert in Hamburg sinkt weiter Richtung 20 – viele Lockerungen treten in Kraft

Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) trägt Corona-Maske und rückt sich die Brille zurecht.
+
Will weitere Lockerungen im Corona-Lockdown gestatten: Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD).

Der Inzidenzwert in Hamburg nähert sich mit großen Schritten der 20. Bereits am 1. Juni treten deshalb viele Lockerungen in Kraft. 

Hamburg – Der strenge Umgang mit den Corona-Regeln zahlt sich für die Hansestadt Hamburg offenbar aus. Während der Inzidenzwert in der Elbmetropole vor wenigen Wochen noch über 150 lag, so liegt er am 29. Mai 2021, nur noch bei 26,2 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen. Damit nähert sich die Inzidenz immer weiter der 20. Schon am Freitag, 28. Mai 2021, hatte der Hamburger Senat daher weitere Lockdown-Lockerungen angekündigt.

Die meisten Corona-Lockerungen in Hamburg* treten bereits am Dienstag, 1. Juni 2021, in Kraft. Darunter auch die Öffnung der Fitnessstudios unter Auflagen. Bereits vor einigen Tagen hatte die Stadt außerdem angekündigt, dass alle Schüler ab Montag, 31. Mai 2021 wieder in den Präsenzunterricht zurückkehren. Die Hamburger Kitas sollen hingegen erst am 7. Juni wieder im Regelbetrieb öffnen. Welche Regeln für Kitas dann gelten und warum für Eltern dann auch Kosten anfallen*, lesen Sie hier. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare