Mecklenburg-Vorpommern

Hubschrauber und Spürhund: Herrenloser Rollator löst Polizeieinsatz aus

+
Hubschrauber und Spürhund: Herrenloser Rollator löst Polizeieinsatz aus.

Ein herrenloser Rollator hat am Dienstagabend für einen Großeinsatz in Anklam in Mecklenburg-Vorpommern verursacht. Die Polizei steht noch vor einem Rätsel. 

Anklam - Kleiner Fund mit großer Wirkung: Ein Radfahrer hat am Dienstagabend einen herrenlosen Rollator mit einem leeren Einkaufskorb an der Abfahrt zu einer alten Mülldeponie an der Bundesstraße B109 gefunden. Gegen 21.20 Uhr meldete der Mann die mysteriöse Entdeckung, wie die Polizei Anklam berichtet.

Die Beamten versuchten den Besitzer des Rollators bei Alten- und Pflegeheimen zu ermitteln, allerdings ohne Erfolg. Auch eine Vermisstenanzeige lag nicht vor. 

Daraufhin kam ein Spurhund und ein Polizeihubschrauber zum Einsatz. Doch die Suche aus der Luft über die nahen Sumpfwiesen brachte keine weiteren Hinweise.

Die Polizei vermutet mittlerweile, dass der Rollator schlichtweg beim Einsteigen in ein Auto vergessen wurde oder die Gehilfe geklaut wurde.

Wem gehört der Rollator? Polizei sucht Zeugen

Der braune Rollator mit schwarzer Sitzfläche und Lehne, Baujahr 2015, wurde sichergestellt. Wer Hinweise zur Aufklärung des Falls geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Anklam in Verbindung zu setzen.

Wem gehört der Rollator, Baujahr 2015?

Immer wieder sorgen seltsame Funde für Aufsehen: Auch ein ausgebrannter Wagen in den Bergen auf 1400 Metern Höhe stellte die Polizei vor ein Rätsel, wie merkur.de* berichtete. 

ml

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.