Nix geht mehr: Strecke dicht, 100 Züge fielen aus

Düsseldorf - Tausende Reisende in rund 100 Zügen sind am Dienstag von einer vierstündigen Sperrung der Bahn-Hauptstrecke zwischen Düsseldorf und Köln betroffen gewesen.

Aus ungeklärter Ursache war ein Intercity im Düsseldorfer Süden mit einem Fußgänger tödlich zusammengeprallt, berichtete ein Bahnsprecher. Die Sperrung habe bundesweit Auswirkungen auf den Fernverkehr gehabt.

Züge wurden umgeleitet und ein Bus-Pendelverkehr eingerichtet. Der IC wurde evakuiert und 70 Reisende mit Bussen zur Weiterreise nach Köln gebracht. Der Bahnverkehr sollte sich zum Abend hin wieder normalisieren.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare