Ferienbeginn in Bayern sorgt für Staus

+
Besonders auf der Autobahn A8 und vor dem Tauerntunnel kam es zum Start in die bayerischen Ferien zu Staus.

München/Wien - Bayerische Urlauber auf dem Weg in den Süden haben am Samstag gute Nerven gebraucht: Zu Ferienbeginn im zweitgrößten Bundesland bildete sich am Samstag vor dem österreichischen Tauerntunnel ein 35 Kilometer langer Stau.

Rund sechs Stunden betrug die Wartezeit auf der Autobahn südlich von Salzburg, meldete der österreichische Autofahrerklub ÖAMTC. Die Situation werde sich erst am frühen Abend bessern, hieß es. Den Urlaubern auf der Fahrt nach Italien wurde geraten, ab Bischofshofen auf Bundesstraßen auszuweichen.

Mehrere Unfälle auf den Autobahnen in Bayern sorgten für zusätzliche Behinderungen. Bei Anger (Landkreis Berchtesgadener Land) musste die A8 nach einem Unfall in Richtung Salzburg total gesperrt werden, der Verkehr wurde ab der Anschlussstelle Neukirchen umgeleitet.

Auf der A99 kam es zwischen den Autobahnkreuzen München- Nord und München-Ost zu einem Unfall mit drei Fahrzeugen. Der Verkehr stand zeitweise auf einer Länge von neun Kilometern still.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare