Schwere Brandverletzungen

Explosion und Feuer in Lackierbetrieb: Mitarbeiter schwer verletzt

In einer Lackierhalle in Hann. Münden ist ein Feuer ausgebrochen. Ein 51-Jähriger wurde dabei schwer verletzt.

Münden - In einer Lackierkabine eines Lackierereibetriebs in Hann. Münden ist laut Polizei am Montagmittag gegen 13.30 Uhr ein Feuer ausgebrochen, anschließend kam es wohl zu einer Explosion.

Ein 51-jähriger Mitarbeiter wurde schwer verletzt: Er erlitt Brandverletzungen am Oberkörper. Ein Kollege (44) kam zudem wegen Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.

Das Feuer konnte durch die Einsatzkräfte schnell gelöscht werden. Wegen starker Rauchentwicklung bittet die Polizei die Anwohner aber, ihre Fenster geschlossen zu halten.

Die Kollegen auf HNA.de* halten Sie hier auf dem Laufenden.

HNA.de* ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.


mm/tz

Rubriklistenbild: © Armin Forster (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.