Wieder Impfchaos

Erneuter Astrazeneca-Stopp: Platzen jetzt Impf-Termine in Baden-Württemberg?

Ein Polizeibeamter (r) wird im Kreisimpfzentrum (KIZ) von Impfpersonal mit dem Corona-Impfstoff von AstraZeneca geimpft.
+
Deutschland stoppt Impfung mit Astranzeneca erneut - was bedeutet das für Baden-Württemberg?

Mehrere Städte in Deutschland haben die Impfung mit Astranzeneca erneut gestoppt. Was bedeutet das für die Termine in Baden-Württemberg?

Stuttgart - Am vergangenen Wochenende wurden in Baden-Württemberg rund 245.000 Termine für eine Impfung gegen das Coronavirus vereinbart. Ein erneuter Astrazeneca-Impfstoff könnte einige dieser Termine nun zum Platzen bringen. Städte wie München und Berlin haben die Impfung mit dem nach wie vor umstrittenen Vakzin bereits wieder gestoppt. Eine Entscheidung für Baden-Württemberg steht noch aus. Am heutigen Dienstagabend wollen die Gesundheitsminister von Bund und Länder gemeinsam über das weitere Vorgehen entscheiden. Im Falle einer abweichenden Impfempfehlung will auch Baden-Württemberg entsprechend reagieren, hieß es aus dem Gesundheitsministerium. Wie BW24* berichtet, könnte der erneute Astrazeneca-Impfstopp auch folgen für die Termine in Baden-Württemberg haben.

Für die Corona-Impfung in Stuttgart und Baden-Württemberg gibt es einige Punkte zu beachten (BW24* berichtete). *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare