Kleidung gefunden

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

+
Mit diesem Fahndungsaufruf sucht die Polizei im Landkreis Harburg auch nach zwei Jahren noch immer nach Sylvia und Miriam Schulze.

Seit zwei Jahren gelten Sylvia und Miriam Schulze aus dem Landkreis Harburg als vermisst. Nun hat die Polizei eine heiße Spur entdeckt und hofft auf neue Hinweise aus der Bevölkerung.

Drage - Seit bald zwei Jahren fehlt von Sylvia Schulze (43) und ihrer Tochter Miriam (12) aus dem Landkreis Harburg jede Spur. Am letzten Tag vor den Sommerferien im Jahr 2015, war die gesamte Familie von einem auf den anderen Tag verschwunden. Neun Tage später wurde die, mit einem Betonklotz beschwerte, Leiche des Familienvaters aus der Elbe geborgen. 

Jetzt allerdings hat die Polizei eine neue Spur entdeckt, die es zu verfolgen gilt. Noch ist diese Spur sehr dünn, doch mit Hilfe der Bevölkerung hofft die Polizei, nach zwei Jahren nun auch Mutter und Tochter endlich finden zu können.

Kleidung in der Nähe des Wohnorts entdeckt

Wie Jan Krüger von der Polizeiinspektion nun gegenüber edien bekannt gab, , hat ein Privatermittlerteam in der Nähe des Wohnungsorts der Familie Kleidungsstücke gefunden. Derzeit laufe eine DNA-Untersuchung beim Landeskriminalamt (LKA). Die Landeszeitung in Lüneburg hatte zuvor darüber berichtet. „Sollte die DNA einer der beiden Vermissten nachgewiesen werden, dann gibt es eine neue Spur", sagte Krüger.

Zwar bestätigte das LKA die neuen Untersuchungen, wann mit einem Ergebnis zu rechnen sei, konnten die Ermittler allerdings nicht sagen, da dies immer vom Einzelfall abhängig sei. 

Gab es ein Familiendrama?

Die Polizei geht von einem Familiendrama aus. Bereits zweimal war der Fall Thema bei "Aktenzeichen XY... ungelöst" im ZDF, doch eine heiße Spur, die zur Entdeckung von Sylvia und Miriam Schulze geführt hätte, gab es nicht. Nach Angaben von Krüger wurden die Kleidungsstücke bereits im Dezember 2016 gefunden. Damals seien auch die Nachbarn von den Privatermittlern erneut befragt worden, ob ihnen zum Zeitpunkt des Verschwindens der Familie etwas Besonderes aufgefallen sei. Anschließend seien die Kleidungsstücke der Polizei übergeben worden. Bereits seit Anfang des Jahres befinden sie sich nun beim LKA.

Hinweise nimmt die Polizei Winsen, Telefon (04171) 7960, oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Fahndung Facebook Hinweise an: Polizei Winsen (04171) 7960

SoKo Schulze (0 41 81) 285 285

kah

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare