Hamburg-Tonndorf

Maskensünder schlägt Kontrolleurin blutig und flüchtet

Ein Regionalzug der Deutschen Bahn (DB) in Richtung Hamburg.
+
Bluttat in Hamburg-Tonndorf: Als die Kontrolleurin sein Ticket sehen wollte, schlug der Maskensünder eiskalt zu. (24hamburg.de-Montage)

Die Zugfahrt in Richtung Ahrensburg endete für die Kontrolleurin in einem Albtraum.

Hamburg – Am Abend des Samstag, 26. August 2020, spricht eine Zugbegleiterin der Regionalbahn 21388 einen Fahrgast darauf an, dass er keine Maske trägt. Doch anstatt ihn zu einem rechtlich vorgeschriebenen Bußgeld* zu verdonnern, bleibt sie gnädig und schlägt ihm vor, sein T-Shirt zu einer Maske um zu funktionieren. Als er von der Toilette wiederkommt, eskaliert die Situation.

24hamburg.de berichtet über den Fall, der für die hilflose Zugbegleiterin in einem blutigen Albtraum endete. Der Täter ist noch auf der Flucht und die Bundespolizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. *24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare