Chieminger Geiseldrama: Anklage gegen Entführer

+
James A. ist Deutsch-Amerikaner. Die Entführer aus Chieming haben ebenfalls einen Wohnsitz in Florida.

Chieming – Sie sollen einen 56-jährigen Geschäftsmann gekidnappt und vier Tage im Keller festgehalten haben. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft Traunstein Anklage erhoben.

Wegen gemeinschaftlicher Geiselnahme und gefährlicher Körperverletzung müssen sich ein Ehepaar (74 und 79 Jahre) aus Chieming (Landkreis Traunstein), ein Arztpaar (64 und 67 Jahre) aus Schliersee (Landkreis Miesbach) sowie ein 60-jähriger Amerikaner vor der großen Strafkammer des Landgerichts Traunstein verantworten. Beim 74-jährigen Chieminger kommt noch der Vorwurf des Raubes hinzu. Ein Prozesstermin steht noch nicht fest.

Laut Anklage haben der 74-Jährige und der 60-jährige Amerikaner ihr Opfer, den 56-jährigen James A., am 16. Juni 2009 vor dessen Wohnung in Speyer (Rheinland-Pfalz) geschlagen und in die Wohnung des 74-Jährigen und seiner Frau nach Chieming verschleppt. Dort war der 56-Jährige vier Tage im Keller eingesperrt. Das Arztpaar aus Schliersee soll sich ebenfalls in dem Haus aufgehalten haben. Die Hintergründe der Tat liegen wohl in Geschäftsverbindungen unter den Beteiligten. Der Speyerer wurde schließlich von der Polizei befreit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare