Herzloser Raser

BMW-Fahrer fährt Hund zu Tode und ergreift die Flucht - Besitzer startet emotionalen Aufruf

In Bayern wurde ein Hund von einem BMW überfahren. (Symbolbild)
+
In Bayern wurde ein Hund von einem BMW überfahren. (Symbolbild)

Ein BMW-Fahrer hat bei auf der B22 bei Speichersdorf einen jungen Hund überfahren und ist geflüchtet. Der Besitzer musste alles mit ansehen, sucht nun auf Facebook nach dem Täter.

  • Auf der B22 in Richtung Bayreuth ist es zu einem Drama gekommen.
  • Ein Hund wurde von einem dunkelfarbigen BMW überfahren - der Fahrer des Wagens ist flüchtig.
  • Über Facebook werden jetzt Zeugen gesucht, die Hinweise zu dem Vorfall liefern können.
  • Alle News und Infos rund um Bayern finden Sie immer aktuell in unserem Bayern-Ressort*.

Update vom 26. Juni: Eine BMW-Fahrer hat auf der B22 bei Speichersdorf einen Hund überfahren und ist geflüchtet. Über Facebook startete ein Familienmitglied des Hundebesitzers einen Aufruf, um den Fahrer ausfindig zu machen. Der Post ist mittlerweile nicht mehr sichtbar.

Wie die Polizei mitteilte, überquerte der Hundebesitzer am Montag mit dem Hund die Bundesstraße, als sich ein Auto viel zu schnell näherte. Der Fahrer bremste zwar ab, erwischte aber das Tier. „Der Hundebesitzer hatte Glück im Unglück und kam mit dem Schrecken davon“, hieß es weiter. Die Polizei fahndet nun nach dem unfallflüchtigen Autofahrer.

BMW-Fahrer fährt Hund zu Tode und ergreift die Flucht - Besitzer startet emotionalen Aufruf

Erstmeldung vom 23. Juni

Speichersdorf - In Bayern ist ein Hund gestorben, nachdem er von einem Auto überfahren worden ist. Besonders tragisch: Der Fahrer des Wagens fuhr nach dem Vorfall weiter. Ein Familienmitglied des Hundebesitzers hat deshalb einen Aufruf auf Facebook gestartet, um dem Flüchtigen auf die Spur zu kommen.

B22/Bayreuth: BMW überfährt Hund - und fährt dann einfach weiter

Wie aus dem Facebook-Post ersichtlich wird, ereignete sich das Drama am Montagabend (22. Juni) gegen 21 Uhr. Demnach handelt es sich bei dem gesuchten um den Fahrer eines dunkelfarbigen BMW, der „mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Bayreuth gefahren ist.“ Aus dem Post werden auch weitere Details des Vorfalls ersichtlich: Beim Überqueren der Straße soll der BMW den angeleinten Hund überfahren haben. Wer den Hund geführt hatte, wird aus dem Beitrag nicht ersichtlich.

Bayern/Bayreuth: Hund wird von BMW überfahren und stirbt - große Suche gestartet

Nach dem Unfall wurden mehrere Details bekannt: So handelte es sich bei dem verstorbenen Hund offenbar um einen Glatthaar Terriermix. Erst im September hatte ihn der Besitzer aus dem Tierheim geholt. Der Hund soll erst ein Jahr und zwei Monate alt gewesen sein. Über Facebook hat nun ein Familienmitglied des Besitzers einen Aufruf gestartet, um dem Fahrer des BMW ausfindig zu machen. 

Bayern: Hund aus Tierheim stirbt - BMW hatte ihn überfahren

Passiert ist die Tragödie an der B22 Auffahrt in Speichersdorf Richtung Bayreuth. Über Facebook hofft man jetzt Hinweise zu bekommen, um dem Fahrer zu finden: „Falls jemanden dieses Auto aufgefallen ist und Angaben zu Fahrer/Kennzeichen machen kann bitte, bitte bei mir melden!“. Es wird darauf hingewiesen, dass am Wagen deutliche Spuren sichtbar sein müssten. 

---

Ein schwerer Unfall hat sich im Landkreis Coburg ereignet. Bei Sonnefeld wollte eine junge Frau mit ihrem VW Polo abbiegen - und übersah einen Motorradfahrer*. Bei einem waghalsigen Sparziergang* bei Gauting im Landkreis Starnberg erfasste eine Bahn beinahe einen Fußgänger. Der Lokführer konnte im richtigen Moment reagieren und den Mann vor Schlimmerem bewahren.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare