Sie wollten im Wald zelten

Zwei Teenager verschwinden spurlos im Wald: Nun herrscht Gewissheit - Polizei äußert erste Details

Polizisten suchen in einem Waldstück nach zwei vermissten Personen.
+
Nach einer mehrtägigen Suche hat die Polizei die zwei Jugendlichen jetzt gefunden (Symbolbild).

Sie wollten mit ihren Freunden in einem Wald zelten, daraufhin fehlte von Nico und Henri jede Spur. Nach dreitägiger Suche wurden die beiden von der Polizei gefunden.

  • Wo sind Nico und Henri? Die beiden Teenager wollten in einem Wald zelten.
  • Während ihre Freunde aus dem Wald zurückkehrten, fehlte von den beiden jungen Männern jede Spur.
  • Die Polizei suchte mit Hochdruck nach den beiden Männern - jetzt wurden sie gefunden.

Update vom 21. Oktober 2020: Nach drei erfolglosen Tagen, in denen die Polizei trotz Einsatz von Hubschraubern und Rettungshunden weder Henri noch Nico finden konnten, ist die Suche jetzt vorbei. Die beiden Teenager aus Birkenau im Odenwald wurden endlich gefunden.

Eine Polizeistreife fand die beiden 18- und 19-Jährigen am Mittwochnachmittag im Bereich des Steinbruchs bei Weinheim. Laut Polizei geht es den Jugendlichen „den Umständen entsprechend gut“. Genaueres ist noch nicht bekannt, die beiden wurden zunächst auf die Wache gebracht.

Verschwundene Teenager in Birkenau: Polizei äußert neuen Verdacht

Update vom 20. Oktober 2020: Noch immer fehlt jede Spur von Henri und Nico. Wie die Polizei am Dienstag erklärt, sei die Suche auch am Montag und am Dienstag durch die Unterstützung von THW, Feuerwehr und von Mantrailerhunden fortgesetzt worden. Dabei sei das Waldgebiet bei Schnorrenbach, dort hatten die Männer gezeltet, sowie die Ortsrandlagen und die Gemeinde Birkenau durchkämmt worden. Auch zahlreiche Zeugenhinweise führten bislang nicht zum Auffinden der beiden Teenager.

Zwei Zeugen wollen unabhängig voneinander am Wochenende die beiden jungen Männer im Bereich des Wanderwegs B9 bei Birkenau gesehen haben. Laut Polizei konzentrierten sich die Suchmaßnahmen am Dienstag auf diesen Bereich, auch Mantrailerhunde kamen erneut zum Einsatz. Dabei sollen diese die Spur der beiden jungen Männer bis in die Gemeinde Birkenau gewittert haben. Aus diesem Grund könne die Polizei nicht ausschließen, dass Nico und Henri möglicherweise mit dem Zug die Stadt verlassen haben. Die Suchmaßnahmen sollen noch bis Einbruch der Dunkelheit fortgesetzt werden.

„Zudem ging im Laufe des Dienstagnachmittags ein Hinweis ein, dass eine Spaziergängerin die beiden Männer im Bereich Hemsbach gesehen hatte. Umgehend hat die Polizei auch dort umfangreiche Suchmaßnahmen eingeleitet, an denen auch der Polizeihubschrauber beteiligt war“, erklärt die Polizei am Dienstag.

Die Polizei bittet Zeugen, die die beiden vermissten Personen gesehen haben oder Hinweise zu ihrem möglichen Aufenthaltsort geben können, sich unter der Rufnummer 06252 / 706-0 bei der Polizeistation Heppenheim oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Birkenau: Zwei Teenager verschwinden spurlos im Wald: Polizei sucht nach Henri (19) und Nico (18)

Ursprungsmeldung vom 19. Oktober 2020: Birkenau - Wo sind Henri und Nico? Diese Frage stellen sich aktuell nicht nur die Angehörigen der beiden jungen Männer, Rettungskräfte durchforsten das Waldgebiet zwischen Birkenau und der Ortschaft Löhrbach seit Sonntagnachmittag. Die Suche nach den beiden wurde auch durch Rettungshundestaffeln, Feuerwehren und einen Polizeihubschrauber unterstützt. Doch von dem 18 Jahre alten Nico und dem 19-jährigen Henri fehlt auch am Montag jede Spur.

Birkenau: Teenager verschwinden spurlos im Wald - Polizei sucht nach zwei jungen Männern

Wie die Polizei noch in der Nacht zu Montag erklärt, hatten sich die beiden jungen Männer vor ihrem Verschwinden mit Freunden zum Zelten in dem Waldgebiet verabredet. Dort hatten sich die beiden in der Nähe des Skilifts Schnorrenbach aufgehalten. Was genau dann geschehen sein soll, war zunächst nicht bekannt. Doch am Montag erklärte die Polizei, dass sich die beiden jungen Männer bereits am Freitag mit ihren Freunden im Wald verabredet hätten. Während die Kumpels das Zelten am Samstag beendet hatten, blieben Nico und Henri offenbar auch in der kommenden Nacht im Wald.

Aufgrund von Zeugenaussagen sollen die beiden jungen Männer möglicherweise am Sonntag gegen 15 Uhr auf dem Wanderweg entlang der Bundesstraße 9 kurz vor Birkenau unterwegs gewesen sein. Wie die Polizei weiter berichtet, soll einer von ihnen dabei offenbar keine Schuhe getragen haben. „Als weiterer Anlaufpunkt konnte die Fischerhütte und das sogenannte Franzosenkreuz im Wald bei Schnorrenbach ermittelt werden. Eine Mantrailerspur führte in Richtung der Gemeinde Birkenau“, erklärt die Polizei in dem Statement.

Birkenau: Wo sind Nico und Henri? Teenager verschwinden spurlos im Wald - Zeugen melden Beobachtung

Die Polizei geht nach derzeitigem Stand der Ermittlungen davon aus, dass sich beide Männer in einer hilflosen Lage befinden und beide dringend ärztlich versorgt werden müssen. Am Montag konkretisierte die Polizei ihre Befürchtung: „Aufgrund der bisherigen Ermittlungen muss davon ausgegangen werden, dass sich beide zum Zeitpunkt ihres Verschwindens in einem willenlosen Zustand befunden haben.“ Die Suchmaßnahmen sollen deshalb auch am Montag fortgesetzt werden.

Um die Suche nach den beiden Teenagern zu unterstützen, veröffentlichten Ermittler nun Personenbeschreibungen und Bilder der beiden Vermissten aus Birkenau. Henri soll demnach etwa 198 cm groß und von schmaler Statur sein. Er hat braune Augen, dunkelblonde, gelockte lange Haare. Am Tag seines Verschwindens trug er vermutlich eine schwarze Daunenjacke mit der Aufschrift „Northface“ und eine schwarz-weiße-karierte Kappe der Marke „Carhartt“. Nico ist etwa 180 cm groß, er hat kurze braune Haare und trägt einen Bart. Zum Zeitpunkt des Verschwindens soll er mit einem dunkelblauen Sweatshirt und einer schwarzen Jogginghose bekleidet gewesen sein.

Birkenau: Wer kann Angaben zum Verschwinden von Henri und Nico machen?

Die Polizei bittet Zeugen, die die beiden vermissten Personen gesehen haben oder Hinweise zu ihrem möglichen Aufenthaltsort geben können, sich unter der Rufnummer 06252 / 706-0 bei der Polizeistation Heppenheim oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Von dem 39-jährigen Tim aus Berlin fehlt seit dem 23. September 2020* jede Spur. Die Suchaktionen werden immer größer. Auch zahlreiche Promis beteiligen sich an der Fahndung. Und auch die Schülerin Rebecca Reusch bleibt bislang spurlos verschwunden*. Nun machten Spaziergänger in einem Wald eine unheimliche Entdeckung, die Polizei wurde informiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion