Bahn: Ramsauer will mehr "uniformierte Präsenz"

+
So soll es nach Verkehrsminister Ramsauer in den Bahnen demnächst verstärkt aussehen.

Berlin - Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer will mit mehr “uniformierter Präsenz“ in den Bahnen die Sicherheit für die Fahrgäste erhöhen.

“Sicherheitspersonal aller Art könnte man die Bahnfahrt kostenlos anbieten, wenn sie auch außerhalb ihrer Dienstzeit Uniform tragen“, sagte der CSU-Politiker der “B.Z. am Sonntag“ und verwies auf Polizisten, Feuerwehrleute und Soldaten. Ramsauer schlug zudem Videoüberwachung in Zügen vor. “Da muss man allerdings darauf achten, dass der Datenschutz nicht verletzt wird.“

Vor einer schnellen Bahn-Privatisierung warnte er: “Da stehe ich eher auf der Bremse.“ Für ihn sei die Bahn kein beliebiges Wirtschaftsgut. “Die Deutsche Bahn hat eine patriotische Komponente, mit der man sorgsam umgehen muss.“

Zum Thema mehr Sicherheit auf den Straßen erklärte Ramsauer, ein Erfolgsprojekt sei der begleitete Führerschein mit 17 Jahren. “Deshalb habe ich diese Regelung gerade erst über den 31.12. hinaus verlängert.“

AP

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare