1. az-online.de
  2. Deutschland

Feuerwehr muss Zug evakuieren - „Massenanfall von Verletzten“

Erstellt:

Von: Richard Strobl

Kommentare

Einsatzfahrzeuge von Polizei und Feuerwehr stehen vor dem Bahnhof Friedrichstrasse. Dort musste nach Auskunft einer Bahnsprecherin ein S-Bahn-Zug evakuiert werden, der wegen einer technischen Störung kurz vor dem Bahnhof liegengeblieben war.
Einsatzfahrzeuge von Polizei und Feuerwehr stehen vor dem Bahnhof Friedrichstrasse. Dort musste nach Auskunft einer Bahnsprecherin ein S-Bahn-Zug evakuiert werden, der wegen einer technischen Störung kurz vor dem Bahnhof liegengeblieben war. © Carsten Koall/dpa

In Berlin musste die Feuerwehr am Montag zu einem größeren Einsatz ausrücken. Ein Zug musste evakuiert werden.

Update vom 15. August, 20.14 Uhr: Die Berliner Feuerwehr hat bei dem Vorfall nahe des Bahnhofs Friedrichstraße nach eigenen Angaben 350 Fahrgäste aus drei Zügen evakuiert. Nur zwei der Fahrgäste seien vor Ort medizinisch versorgt worden, heißt es nun. Worauf man sich bei dem Ausspruch des „Massenanfalls von Verletzten“ am frühen Abend bezogen hatte, bleibt dabei offen.

Erstmeldung vom 15. August: Berlin - Von einem „Massenanfall von Verletzten“ spricht die Berliner Feuerwehr aktuell. Sie musste nach eigenen Angaben zu einem größeren Einsatz nahe dem Bahnhof Friedrichstraße ausrücken. Dabei wurde ein Zug komplett evakuiert.

Zug in Berlin wird evakuiert - etliche Personen klagen wohl über Kreislaufprobleme

Mehrere Menschen hätten Kreislaufprobleme, teilte die Feuerwehr nach dpa-Angaben weiter mit. Via Twitter informierte die Feuerwehr zudem, dass insgesamt drei Züge liegengeblieben seien.

Berliner Feuerwehr am Bahnhof Friedrichstraße im Einsatz
Ein liegengebliebener Zug auf dem Bahnhof Friedrichstrasse. Dort musste nach Auskunft einer Bahnsprecherin ein S-Bahn-Zug evakuiert werden, der wegen einer technischen Störung kurz vor dem Bahnhof liegengeblieben war. © Carsten Koall/dpa

In weiten Teilen des Ostens Deutschlands warnt der Deutsche Wetterdienst am Montag vor Hitze. Ob dies mit dem Vorfall in Zusammenhang steht, ist aktuell nicht bestätigt.

Zug in Berlin bleibt bei großer Hitze liegen - Fahrgäste befreien sich wohl teils selbst

Nach Angaben einer Bahnsprecherin war der evakuierte Zug wegen einer technischen Störung kurz vor dem Bahnhof liegengeblieben. Wegen des Problems musste der Zugverkehr auf der Strecke im Berliner Zentrum zunächst gestoppt werden. Das betraf nicht nur die S-Bahn, sondern auch den Fernverkehr.

Nach Angaben von Bahn und Bundespolizei gelang es einigen Fahrgästen noch vor der Evakuierungsaktion, aus der defekten S-Bahn auf freier Strecke selbstständig auszusteigen und auf den Gleisen Richtung Bahnhof zu laufen. Das sei nicht erlaubt und gefährlich. (rjs)

Auch interessant

Kommentare