Zuschauer zurück ins Stadion?

Aerosol-Test im Fußballstadion mit überraschendem Ergebnis

Bilder wie aus einer anderen Zeit: Eine volle Südtribüne im Dortmunder Signal Iduna Park im Februar 2020.
+
Bilder wie aus einer anderen Zeit: Eine volle Südtribüne im Dortmunder Signal Iduna Park im Februar 2020.

Können Fußballfans schon zu Beginn der neuen Saison in die Stadien zurückkehren? Ein Aerosol-Test in Hamburg macht Hoffnung. Denn das Ergebnis überrascht.

Hamburg – In der vergangenen Saison mussten die Fußballvereine in Deutschland fast komplett auf Fans verzichten. Nur ganz vereinzelnd durften ein paar tausend Zuschauer ihre Mannschaften live anfeuern. Weil die Corona-Zahlen vielerorts sinken und mehr und mehr Großveranstaltungen wie Wacken 2021* oder der Hamburger Dom* stattfinden können, träumen auch viele Fußballfans schon jetzt von der Rückkehr in ihre Stadien.

Um bestmöglich vorbereitet zu sein, haben die beiden Hamburger Vereine HSV und FC St. Pauli zusammen mit dem Fraunhofer-Institut schon im April Aerosol-Tests auf ihren Rängen durchgeführt. Das berichtet das Abendblatt. Dazu setzten sie sogenannte Dummys ein. Das sind Puppen, die Aerosolpartikel ausstoßen. Die Erkenntnis dieses Tests ist überraschend: Denn scheinbar ist ein Besuch ohne Maske sicherer. Wie genau es zu dieser Erkenntnis gekommen ist und welche Auswirkungen das auf die Fan-Rückkehr in die Stadien hat*, lesen Sie hier. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare